Psychologie für die WestentascheBuch gelesen:
Psychologie für die Westentasche
von Linde Salber
Kleines Buch, das ich billig irgendwo gekauft habe. Wie kann Psychologie in eine Westentasche passen? Antwort: Durch starke persönliche Meinung und Erfahrung der Autorin, die das Ganze natürlich aüßerst subjektiv einfärbt. Das sie dabei meinen Nerv trifft und dabei noch sehr zum Nachsinnen einladende Wort- und Satzkreationen benutzt, hat mir gefallen. Außerdem hackt sie tatsächlich viele Stationen der Psychologie ab. Als ich das Buch nach einigen wenigen Tagen fertig gelesen hatte, fragte ich mich allerdings: Und nu? Also, mein Fazit: Schöner Zeitvertrieb, ohne wirkliche Essenz. (3)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *